Kreismusiktag Toggenburg

Be­wer­tung am Kreis­mu­sik­tag in En­net­bühl
Was für ein gran­dio­ser Sams­tag in En­net­bühl. Mit un­se­rem Selbst­wahls­tuck "The witch and the saint" er­ziel­ten wir sat­te 92 Punk­te.
"Wooooow" sag­ten wir uns nach die­ser er­freu­li­chen Nach­richt und konn­ten es kaum glau­ben. Al­le Mu­si­kan­ten wa­ren sehr über­rascht über die­ses su­per Re­sul­tat und über das münd­lich gu­te und lo­ben­de Feed­back ei­nes Be­wer­ters.

... Und es geht noch wei­ter: Am spä­te­ren Nach­mit­tag prä­sen­tier­ten wir den Ju­ro­ren noch un­se­re Marsch­mu­sik mit dem Marsch Sa­lu­to Lu­ga­no. Da wir we­nig Zeit in die Vor­be­rei­tung in­ves­tiert ha­ben (das Wet­ter ist üb­ri­gens schuld da­ran :)), er­war­te­ten wir kei­ne ho­he Punkt­zahl. Aber sie­he da, wir er­ziel­ten gan­ze 89 Punk­te.

Ein spe­zi­el­ler Dank geht an un­se­ren Di­ri­gen­ten Mar­cel Sc­hö­ni, aber na­tür­lich auch an al­le Mit­g­lie­der, oh­ne je­des Ein­zel­nen hät­ten wir kein solch gu­tes Re­sul­tat er­zie­len kön­nen.

Auch möch­ten wir der Mu­sik En­net­bühl und al­len Hel­fern für den Kreis­mu­sik­tag dan­ken. Wir als Gast­ve­r­ein im sc­hö­nen Tog­gen­burg ha­ben den Tag (auch die Par­ty am Abend!!) sehr ge­nos­sen ;-).

Al­le Re­sul­ta­te des Kreis­mu­sik­ta­ges sind auf der Ho­me­pa­ge der Mu­sik En­net­bühl er­sicht­lich.


Unterhaltungskonzert - The Oscars

Am Sams­tag, 23. April 2016 prä­sen­tier­ten wir das tra­di­tio­nel­le Un­ter­hal­tungs­kon­zert im Sti­le ei­ner Os­car­ver­lei­hung.

Mit viel Witz hat­te die Thea­ter­c­r­ew mit Ni­co­la Lie­ber­herr, Phi­l­ipp Ar­tho, Fa­bi­an Ei­cher, An­ge­la Rüegg und Clau­dia Bon­de­rer durch das Kon­zert ge­führt.

Auf der gros­sen Büh­ne gab es mit vi­su­el­len Ef­fek­ten be­kann­te Ti­tel aus der Film­sze­ne zu hö­ren. Um es span­nend zu ma­chen, wur­den je­weils drei Fil­me ei­ner Ka­te­go­rie no­mi­niert: Da­zu zähl­ten die Spar­ten Hei­mat­film, Mu­si­cal, Lie­bes­film, Fan­ta­sy, Ac­ti­on, Zei­chen­trick­film oder Dra­ma. Ein Film mach­te je­weils das Ren­nen.

Mit dem zwölf­mi­nü­ti­gen Mu­sik­stück "The Witch and the Saint" ("Die He­xe und der Hei­li­ge") wer­den wir uns am Tog­gen­bur­ger Kreis­mu­sik­tag in En­net­bühl am 21. Mai 2016 vor den Be­wer­tungs­rich­tern be­ur­tei­len las­sen.

Die Zei­tungs­ar­ti­kel des Kon­zer­tes fin­den Sie un­ter der Ru­brik News.

Fo­tos da­zu fin­den Sie in der Ga­le­rie.


Am Sams­tag, 5. März 2016, fand im Re­stau­rant Ad­ler in Eschen­bach die 127. Haupt­ver­samm­lung statt.

Lei­der ha­ben das ver­gan­ge­ne Jahr drei Mit­g­lie­der den Au­s­tritt aus der Hel­ve­tia ge­ge­ben. Da­für darf der Ve­r­ein zwei neue Mit­spie­ler be­grüs­sen. Mit Sa­bi­ne Glau­ser auf dem Ba­ri­ton und And­rea Zah­ner auf dem E-Bass wer­den vor al­lem die tie­fe­ren Re­gis­ter ver­stärkt. Mit ei­nem kräf­ti­gen Ap­plaus wur­den sie ein­stim­mig auf­ge­nom­men.

Mit dem Prä­si­den­ten­be­richt liess Da­ni­el Hitz das "uf­fal­lend an­derscht" Jahr Re­vue pas­sie­ren. Be­son­de­re High­lights wa­ren die Neu­u­ni­for­mie­rung un­ter dem Mot­to "Hap­py Day", der von der Hel­ve­tia or­ga­ni­sier­te Krei­mu­sik­tag so­wie das "Neu­jahrs­kon­zert" im No­vem­ber.

Beim Traktan­dum Wah­len wur­den im Vor­stand so­wie in der Mu­sik­kom­mis­si­on die bis­he­ri­gen Mit­g­lie­der in Ih­ren Äm­tern be­stä­tigt. Fa­bi­an Ei­cher gab sein Amt als Ak­tuar ab, für ihn wur­de Mar­kus Sch­mid ge­fun­den, und auch ein­stim­mig ge­wählt. Als Dank für die Ar­beit von Fa­bi­an Ei­cher als Ak­tuar und Un­ter­hal­ter an den Kon­zer­ten wur­de er früh­zei­tig zum Eh­ren­mit­g­lied er­nannt.

Für ih­re Treue zur Mu­sik­ge­sell­schaft Eschen­bach wur­den auch die­ses Jahr ei­ni­ge Mit­g­lie­der ge­ehrt:

Ph­lipp Ar­tho (Mit­g­lied Mu­ko), 10 Jah­re Hel­ve­tia Eschen­bach
Mar­ti­na Mül­ler (Bi­b­lio­the­ka­rin), 10 Jah­re Hel­ve­tia Eschen­bach
Phi­l­ipp Schult­hess (Mit­g­lied Mu­ko), 10 Jah­re Hel­ve­tia Eschen­bach

Hei­di Hitz, 30 Jah­re Hel­ve­tia Eschen­bach

Beim letz­ten Traktan­dum be­rich­te­te Di­ri­gent Sc­hö­ni aus der Blä­s­er­klas­se, wel­che seit dem Som­mer 2015 läuft. Da­bei er­ler­nen jung und alt ge­mein­sam in ei­nem Or­ches­ter ein In­stru­ment. Ziel soll sein, neue Mit­g­lie­der für die Ve­r­ei­ne zu be­geis­tern. Be­reits im kom­men­den Som­mer ist ei­ne wei­te­re Klas­se ge­plant und man ist auf der Su­che nach neu­en Schü­l­ern. (sie­he Kas­ten rechts)

V.l.n.r.: Philipp Schulthess, Fabian Eicher, Heidi Hitz, Philipp Artho, Martina Müller, Markus Schmid

Neuuniformierung - selbst eingespielte Videos

An un­se­rer Neu­u­ni­for­mie­rung be­g­lei­te­ten wir mu­si­ka­lisch die von den Mu­si­kan­ten und Mu­si­kan­tin­nen selbst ein­ge­spiel­ten & hu­mor­vol­len Vi­de­os.

In ei­ner Fol­ge Netz Na­tur wur­de die Spe­zi­es Mu­si­ker näh­er vor­ge­s­tellt
https://www.youtu­be.com/watch?v=z9v­T9UIrZ­BQ

Die Zu­schau­er im Dorf­treff konn­ten mit­ver­fol­gen, wie un­se­re Mu­si­kan­ten und Mu­si­kan­tin­nen an­ge­sichts ei­ner nicht so opti­ma­ler pas­sen­den Uni­form auf die Su­che nach An­schluss­lö­sun­gen in an­de­ren Eschen­ba­cher Ve­r­ei­nen gin­gen.

Die Vi­de­os fin­den Sie un­ter den nach­fol­gen­den Links.

Die MGH Eschen­bach zu Be­such...

.. beim Turn­ve­r­ein
https://www.youtu­be.com/watch?v=cJiLd­KoV­w4A

.. beim Rei­ter­ve­r­ein
https://www.youtu­be.com/watch?v=Fmhn­j­sPK_Jc

.. bei der Feu­er­wehr
https://www.youtu­be.com/watch?v=jhg­j79xCk­w4

.. bei den Töf­f­li­bu­e­be
https://www.youtu­be.com/watch?v=P_iU­Qv18V­ZE&fea­tu­re=you­tu.be

Aus­schnitt aus dem Mo­de­haus Schu­ler in Ro­then­thurm, be­vor die Kat­ze aus dem Sack ge­las­sen wur­de
https://www.youtu­be.com/watch?v=L-H3nPG­P8­DU

Kreismusiktag Linth 2015 - einfach "uffallend anderscht"

Nach ei­ner 2-jäh­ri­gen Pla­nungs­zeit führ­te die Mu­sik­ge­sell­schaft Hel­ve­tia Eschen­bach am 9. Mai 2015 in Eschen­bach den Kreis­mu­sik­tag Linth un­ter dem Mot­to "uf­fal­lend an­derscht" durch. Am Nach­mit­tag lies­sen sich 7 Ve­r­ei­ne aus dem Kreis Linth von den auf­merk­sa­men Ju­ro­ren be­wer­ten. Die Er­geb­nis­se wur­den am Abend kurz nach 20:00 Uhr dem brei­ten Pu­b­li­kum an der Rang­ver­kün­di­gung be­kannt ge­ge­ben.
Die Rang­lis­te kann hier her­un­ter ge­la­den wer­den.

Auch auf dem Fest­ge­län­de blieb es wäh­rend den Wett­spie­len nicht ru­hig. Im gros­sen Fest­zelt konn­ten die Be­su­cher an­spruchs­vol­le Kon­zer­te von ei­ni­gen Mu­sik­korps aus der Re­gi­on ge­nies­sen. Im Ländl­er­zelt un­ter­hiel­ten die Hörn­li­fä­ger die Be­su­cher mit ih­ren volk­s­tüm­li­chen Klän­gen. Und auch in der Bar konn­ten be­reits die durs­ti­gen Keh­len an­ge­feuch­tet wer­den.

Um 19:05 Uhr fand der Marsch­mu­si­k­um­zug vom Re­stau­rant Ch­rüz zum Fest­ge­län­de auf dem Zeug­haus­ra­el statt. Auch Pe­trus hat­te sich ganz dem Mot­to "uf­fal­lend an­derscht" ver­hal­ten. Pünkt­lich auf den Um­zug­start öff­ne­te die­ser die Sch­leu­sen und es goss teil­wei­se wie aus Küb­el. Dies ver­an­lass­te ei­ni­ge Mu­sik­ve­r­ei­ne kur­zer­hand Un­ter­schlupf un­ter ei­ner Scheu­ne zu su­chen und ga­ben auf­grund des un­er­war­te­ten Un­ter­bruchs den reich­lich vor­han­de­nen Zu­schau­er noch ein spon­ta­nes Platz­kon­zert bis Pe­trus die Sch­leu­sen wie­der sch­loss. Nach ca. 20 Mi­nu­ten konn­te der Um­zug mit den ver­b­lie­be­nen Ve­r­ei­nen im Tro­cke­nen fort­ge­setzt wer­den. (Und nein lie­be Gol­di­ger, dies war nicht, wie in eu­rem Fa­ce­book Ein­trag ver­mu­tet, ei­ne späh­te Ra­che zu eu­rem Kreis­mu­sik­tag. Dies war sch­licht und ein­fach ei­ne spon­ta­ne "uf­fal­lend an­de­re" Sho­w­ein­la­ge von Pe­trus ge­we­sen :-))

Am Abend wur­de den Be­su­chern wie­der al­ler­lei ge­bo­ten. Im gros­sen Fest­zelt spiel­te die In­di­go Par­ty­band auf und sorg­te für gu­te Stim­mung. Ein Bier­zelt und auch ei­ne Ro­deo­an­la­ge wa­ren eben­falls im Fest­zelt zu fin­den und sorg­ten zu­sätz­li­che für ei­ne "uf­fal­lend an­de­re" Stim­mung im Zelt. Zu­dem sorg­ten die Gol­di­ger Ör­ge­li­b­litz im Ländl­er­zelt für ei­ne ge­müt­li­che At­mo­sphä­re. Und auch in der Bar konn­ten die ganz durs­ti­gen Mu­si­kan­ten bis in die frühen Mor­gen­stun­den wei­ter­fei­ern. Nach­dem die Mu­sik­an­la­ge ver­s­tumm­te hat sich so­gar ge­zeigt, dass ei­ni­ge Mu­si­kan­ten nicht nur ein In­stru­ment spie­len, son­dern auch wun­der­sc­hön sin­gen kön­nen (auch wenn es lei­der Weih­nachts­lie­der wa­ren ;-))

Wir möch­ten hier­mit al­len Be­su­cher für das Kom­men dan­ken. Nur dank euch bleibt uns un­ser Kreis­mu­sik­tag noch lan­ge in bes­ter Er­in­ne­rung.
Ein gros­ser Dank geht auch an al­len Hel­fern und Spon­so­ren, oh­ne sie wä­re es un­mög­lich ge­we­sen, so ein tol­les Fest durch­zu­füh­ren.

Die Schnapp­schüs­se vom Kreis­mu­sik­tag sind in der Gal­le­rie auf­ge­schal­tet.

Hier fin­det ihr be­reits die ers­ten Zei­tungs­be­rich­te, wel­che über den Kreis­mu­sik­tag in der lo­ka­len Pres­se zu fin­den wa­ren.



Neuuniformierung vom 18. April 2015

Ei­ne neue Uni­form mit sch­mu­cken De­tails
(Zürich­see-Zei­tung, 20. April 2015)

Die Mu­sik­ge­sell­schaft Hel­ve­tia lüf­te­te am Sams­tag das Ge­heim­nis um ih­re neue Uni­form. Nach 25 Jah­ren in schril­lem Gelb prä­sen­tie­ren sich die Mit­g­lie­der nun im de­zen­tem Grau und zei­gen Lie­be fürs De­tail.

Bis zur Pau­se müs­sen sich die Gäs­te im Dorf­treff ge­dul­den, um die Blä­ser das ers­te Mal in der neu­en Uni­form zu se­hen. Als "uf­fal­lend an­derscht" wur­de sie an­ge­kün­digt. Mit Trom­mel­wir­bel und stei­gen­der Span­nung öff­net sich lang­sam der Vor­hang: Die rund 50 Mit­g­lie­der sch­rei­ten in neu­er Uni­form von der Büh­ne. Mu­si­zie­rend ver­tei­len sie sich im gan­zen Saal. Die Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher ap­plau­die­ren, ein­zel­ne sprin­gen auf und schies­sen Er­in­ne­rungs­fo­tos.

Auf den ers­ten Blick wirkt die Uni­form sch­licht. Sie ist in de­zen­tem Grau ge­hal­ten, be­stückt mit grü­nem Ein­steck­tuch und Ka­ros in der­sel­ben Far­be. Doch wer ge­nau­er hin­schaut, sieht raf­fi­nier­te De­tails: Auf der lin­ken Sei­te blitzt ein sil­ber­ner No­ten­schlüs­sel vom Re­vers und rechts leuch­tet der ein­ge­stick­te Schrift­zug MG Hel­ve­tia Eschen­bach. Un­der dem Ja­cket ver­ste­cken sich wei­te­re De­tails. Das Hemd der Mu­si­ker ist von der rech­ten Schul­ter hin zur lin­ken Hüf­te quer­ge­teilt in die Far­ben Schwarz und Weiss. Die Man­schet­ten zie­ren No­ten­li­ni­en und No­ten. Von der lin­ken Brust leuch­tet das Sig­net der Mu­sik­ge­sell­schaft.

Der voll­stän­di­ge Zei­tungs­be­richt fin­den Sie hier.

Hast du Lust in un­se­rem Ve­r­ein zu mu­si­zie­ren? Dann mel­de dich bei un­se­rem Prä­si­den­ten:
(prae­s­i­den­t@mg­hel­ve­tia.ch)
Wir pro­ben je­weils di­ens­tags von 20.00 Uhr - 22.00 Uhr. Wir freu­en uns über je­des neue Mit­g­lied.

Unsere nächsten Anlässe

Er­ler­ne ein Blas­in­stru­ment im Grup­pen­un­ter­richt
⇒ von An­fang an ein Or­ches­ter
⇒ Für Er­wach­se­ne und Ju­gend­li­che
⇒ In­stru­men­ten­mie­te mög­lich
Be­ginn Au­gust 2016

Mehr In­fos da­zu fin­den Sie im Fly­er
oder auf www.blae­s­er­klas­se-eschen­bach.ch

© Musikgesellschaft Eschenbach · info@mghelvetia.ch

xeiro ag